Ökofesta

Initiativen des Festivals, zugunsten der Umwelt.

Seit dem zwanzigjährigen Jubiläum ist Triskell plastikfrei von Ecofesta geworden, um einen konkreten Beitrag zum Verbot von Plastik zu leisten und seine verheerenden Auswirkungen auf den Planeten Erde und alle Lebensformen so weit wie möglich einzudämmen.


Der Respekt vor der Umwelt hat seine Wurzeln in alten Kulturen, darunter auch bei den Kelten, und zeichnet sich gerade durch den großen Respekt vor Mutter Erde aus.
Die Vielzahl bekannter keltischer Stämme integriert perfekt die archetypisch männliche Kriegernatur einerseits und eine Beziehung tiefer Verbundenheit und Respekts mit Natur und Umwelt, archetypisch weiblich, andererseits. Dies ist in einem ökologischen Weltbild im harmonischen und respektvollen Umgang mit der Umwelt enthalten.


Wenn Sie sich bewusst geworden sind, dass "wir die Erde" sind, dass die Erde ein lebendiger Planet ist, der in bestimmten Frequenzen schwingt, mit seinen Rhythmen und Zyklen der Jahreszeiten, und dass der Mensch nicht nur ein vorübergehender Gast ist, der die wichtige Aufgabe hat, Da sie ihr wertvoller Hüter ist, um ihr Ökosystem zu schützen, wird die Menschheit einen großen Sprung nach vorne gemacht haben.

 

***

 

Als Ecofesta, die von der FVG-Region unterstützt wird, schlägt Triskell in dieser Hinsicht gezielte Veranstaltungen vor, die auf die Sensibilisierung für die Umwelt abzielen.

 

Kinderworkshops :

 

Samstag 24. und Samstag 31. Juli von 16.00 bis 18.00 Uhr Workshop für Kinder ab 6 Jahren. „Erschaffe deine Festung“. Workshop zur Sensibilisierung für kreatives Recycling. Mit Wolf MacAjvar und der Verwendung recycelter Materialien werden wir Spaß daran haben, echte Festungen zu bauen! (Angebot von 5 Euro pro Teilnehmer)

 

Donnerstag, 29. Juli, 16.00 bis 17.00 Uhr. Kostenloser Workshop für Kinder (bis 10 Jahre), des Umweltbewusstseins. "Die Kunst des Recyclings im Hören der Elemente". Mit Brücke MacAjvar.

Der Slogan von Triskell lautet: #faifestamausalatesta

poster_ecofesta.jpg